Am 12. Februar besuchte der Ministerpräsident Daniel Günther die Gedenkstätte Husum-Schwesing.

Während eines Rundganges bekam er Einblicke in die Entwicklung der Gedenkstätte sowie ihre Hintergründe.

Im Anschluss stellten die Leiterin der Gedenkstätte Johanna Jürgensen sowie die Mitarbeiter*innen Janine Doerry und Philipp Cordts Pläne und Visionen für die Weiterentwicklung der Gedenkstätte im Haus der Gegenwart vor. Danach bot eine Gesprächsrunde die Möglichkeit, sich dazu und weiteren Themen auszutauschen.

Neben Daniel Günther und dem Personal der Gedenkstätte waren auch der Landrat Florian Lorenzen sowie Vertreter*innen des Freundeskreises der KZ-Gedenkstätte sowie einige der ehrenamtlichen Guides anwesend.